Unternehmertreff mit Dr. Harald Mahrer

Vor „vollem Haus“ im Neubau der Firma ERVO in Nüziders referierte WKO-Präs. Harald Mahrer auf Einladung von Landesobmann WK-Präsident Hans-Peter Metzler und Wirtschaftsbund-Dir. Jürgen Kessler. Rund 200 Unternehmerinnen und Unternehmer folgten der Einladung des Wirtschaftsbundes.

Wirtschaft sind wir alle

WKÖ-Präs. Harald Mahrer unterstrich in seiner Grußbotschaft „Wirtschaft sind wir alle“. Die Wirtschaftsbund-Familie kann stellvertretend für die Vorarlberger Wirtschaft stolz sein, auf das was sie unternehmerisch Tag für Tag leisten. Der Jugend durch Top-Ausbildung tolle Zukunftsperspektiven geben und mit Innovation auf den Weltmärkten und zuhause punkten. Das ist verantwortungsvolles Unternehmertum made in Vorarlberg. Landesobmann WKV-Präs. Hans-Peter Metzler ergänzte angesprochen auf die aktuellen politischen Entwicklungen: „Was wir in dieser aktuellen Situation bräuchten, wäre Stabilität und Verlässlichkeit im Arbeiten für den Wirtschafts- und Lebensraum“. Angesprochen auf die bevorstehende Wahl zum Europäischen Parlament sagte Metzler, daß Vorarlberg in besonderem Maße Profiteur des europäischen Einigungsprozesses sei und deswegen kommenden Sonntag kein Platz für Experimente sei – „für das ist das Europäische Projekt zu wichtig“.

Zerspanungsprofi ERVO erweitert Kapazität

Der Neubau von ERVO zeigte sich als perfekter Rahmen für den Unternehmertreff. In drei Jahrzenten hat sich ERVO vom kleinen Zerspanungsbetrieb zu einem gefragten Partner für Industriekunden entwickelt, die in ihren Segmenten zu den Weltmarktführern zählen. Seit der Gründung 1989 durch Wilhelm Erhard und Herwig Vonbank ist der Mitarbeiterstand auf über 130 Personen angewachsen. Der Umsatz liegt bei rund 24 Millionen Euro. Heute ist ERVO Spezialist für Dreh- und Frästeile sowie die Montage von Baugruppen im Reinraum, der Partner für Kunden aus Vakuumindustrie, Anlagebau, Laser- und Medizintechnik, Fahrzeugindustrie, Elektronik sowie Fluid- und Drucklufttechnik ist. Im aktuellen Jahr 2019 feiert ERVO auch sein 30 Jahr-Jubiläum.

Die Vorarlberger Landespolitik war prominent vertreten: angeführt von Landesstatthalter Wirtschaftslandesrat Karlheinz Rüdisser und Landesrat Christian Gantner, sah man auch Standortbürgermeister Peter Neier, Bundesratsvizepräsident Magnus Brunner und die LAbg. Monika Vonier und Harald Witwer. AltBundesrat Georg Ludescher, WK-Vizepräsidentin Petra Kreuzer und WK-Vizepräsident Michael Grahammer komplettierten die Reihen.

Unter den zahlreichen UnternehmerInnen vernetzten sich neben Wirtschaft-im-Walgau-Obmann Philipp Tomaselli auch Alexander Abbrederis (pratopac), Thomas Bayer, Elisabeth Bereuter-Mayr (MRS), Simon Bitsche (Bitsche Optik), Daniel Zerlauth (Tecnoplast), Manfred Brandl (Liebherr), Evelyn Dorn (Dorn Lift), Reinold Drexel (Fahrschule Drexel), Christian Ertl (Sparkasse Bludenz), Willi Gantner (Gantner), Roman Giesinger (Meusburger Georg), Spartenobmann Bernhard Feigl (Glas Marte), Thomas Feuerstein (Josef Feuerstein), Reinhard Götze (Remax), Gerhard Gassner (Doppelmayr), Georg Geutze, Jürgen Gmeiner (Donau Versicherung), Spartenobmann Wilfried Hopfner (Raiffeisenlandesbank), Sabrina Huber (Peter Huber Transporte), Matthias Kucera (Rechtsanwalt), Rudi Lins (Autohaus Lins), Thomas Lorünser (Photeon), Florian Metzler (Metzler), Sandro Preite (Preite Verputz), Jürgen Ritter (Ammann Bau), Johann Schallert (Schallert), Emanuel Schinnerl (Tectum), Christine Schwarz-Fuchs (BuLu), Gernot Thurnher (Architekt), Gerhard Veits (Veits & Wolf), Loek Versluis (Versluis Restaurants), Mathias Weissengruber (Foto Weissengruber), Johannes Wilhelm (Wilhelm & Mayer) uvm.


-> zur Fotogalerie



zurück zur Übersicht Drucken teilen
Diese Website benutzt Cookies um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.Ich bin einverstanden