Unsere Anträge für das Wirtschaftsparlament

Bei der Sitzung des Wirtschaftsparlaments am 16. Mai wird der Wirtschaftsbund Burgenland insgesamt sieben Anträge einbringen.

Landesobmann Peter Nemeth und Direktor Ulf Schneller gehen zuversichtlich in die nächste Sitzung des Wirtschaftsparlaments
Landesobmann Peter Nemeth und Direktor Ulf Schneller gehen zuversichtlich in die nächste Sitzung des Wirtschaftsparlaments

Der erste Antrag behandelt den Erhalt der gewachsenen Vielfalt in der Pflege und Personenbetreuung.

Im nächsten Antrag geht es um energieeffiziente Heizsysteme und ihre Förderung.

Um den Weiterbau der A3 bis zum Grenzübergang Klingenbach und die Verbesserung der Rahmenbedingungen für Handelsagenten, Versicherungsagenten und den Direktvertrieb drehen sich die nächsten beiden Anträge.

Im fünften Antrag wird der Bürokratieabbau thematisiert. Für die Schaffung innovationsfreundlicherer Rahmenbedingungen und die Förderung gesellschaftlicher Innovationen durch Unternehmer wird im nächsten Antrag geworben.

Abschließend gibt es noch einen gemeinsamen Antrag der Banken und Versicherungen bezüglich der Richtlinien- und Verordnungsvorschläge der Europäischen Kommission betreffend neue Anforderungen für Zahlungsdienstleister.



zurück zur Übersicht Drucken teilen
Diese Website benutzt Cookies um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.Ich bin einverstanden