Was die Steuerreform den Unternehmen wirklich bringt

Unter diesem Motto war der Wirtschaftsbund in den letzten Wochen im ganzen Land unterwegs. Zahlreiche Unternehmer waren bei den Info-Veranstaltungen mit dabei, um sich ein Bild über die geplanten Maßnahmen der Bundesregierung zu machen. Auch Finanzminister Hartwig Löger nahm sich die Zeit und diskutierte an einem Vormittag mit den burgenländischen Betrieben über die Vorhaben.

Landesobmann Peter Nemeth und Direktor Ulf Schneller überreichten Finanzminister Hartwig Löger ein kleines Gastgeschenk
Landesobmann Peter Nemeth und Direktor Ulf Schneller überreichten Finanzminister Hartwig Löger ein kleines Gastgeschenk

„In mehreren Etappen sollen in den kommenden Jahren sowohl Arbeitgeber als auch Dienstnehmer steuerlich entlastet werden“, sagt Wirtschaftsbund-Direktor Ulf Schneller. „Mit einer breiten Palette von Maßnahmen möchte die Regierung die Kaufkraft steigern und den Wirtschaftsstandort stärken.“ 

Die Mitglieder des Landesvorstandes informierten die Unternehmer über den aktuellen Stand der Dinge und die geplanten Maßnahmen. „Wir werden uns weiterhin mit aller Kraft dafür einsetzen, dass sich der Wirtschaftsstandort Burgenland auch weiterhin so gut entwickelt wie in den letzten Jahren“, so Landesobmann Peter Nemeth.

Gemeinsam mit Mag. Andrea Bauer von der KS-Steuerberatung wurde dann anhand konkreter Beispiele „vorgerechnet“, welche Auswirkungen die verschiedenen Maßnahmen der geplanten Steuerreform auf die Betriebe haben – vom Familienbonus bis zur Senkung der Einkommenssteuer.

Hier geht´s zu den Fotos unserer Info-Tour



zurück zur Übersicht Drucken teilen
Diese Website benutzt Cookies um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.Ich bin einverstanden