Der Neujahrsempfang war auch im heurigen Jahr wieder ein voller Erfolg

Erster Höhepunkt des Jahres

Bei seinem traditionellen Neujahrsempfang im Kulturzentrum Güssing zeigt der Wirtschaftsbund Burgenland worauf sein Hauptaugenmerk bei der Arbeit in den nächsten Monaten liegen wird. Auch heuer nutzten zahlreiche Gäste aus Wirtschaft und Politik die Möglichkeit, um sich ein Bild über die bevorstehenden Aufgaben zu machen.

AMS-Vorstand Dr. Johannes Kopf war am Neujahrsempfang zu Gast und präsentierte aktuelle Arbeitsmarkt-Zahlen
AMS-Vorstand Dr. Johannes Kopf war am Neujahrsempfang zu Gast und präsentierte aktuelle Arbeitsmarkt-Zahlen ©Lexi

Der Fachkräftemangel und seine Auswirkungen auf die heimischen Betriebe stand diesmal im Mittelpunkt der Veranstaltung. Als Special Guest durfte Landesobmann Peter Nemeth AMS-Vorstand Johannes Kopf begrüßen. In anschaulicher Art und Weise präsentierte Kopf die wichtigsten Fakten zu diesem Thema. Im Anschluss diskutierte er gemeinsam mit Nemeth verschiedene Lösungsansätze.

„Der Fachkräftemangel ist ein Thema, das uns alle betrifft“, erklärt Landesobmann Peter Nemeth. „Gemeinsam mit der Politik können wir aber nachhaltige Lösungen in diesem Bereich erarbeiten.“

Natürlich wurde an diesem Abend aber auch über die geplante Steuerreform 2020 gesprochen. "Der nächste Schritt für eine erfolgreiche Weiterentwicklung des Wirtschaftsstandortes wäre die Senkung der Lohnnebenkosten und der Körperschaftssteuer", sagt Nemeth. "Wir haben jedenfalls unsere Vorschläge eingebracht und gehen davon aus, dass sich diese Punkte in der Steuerreform wiederfinden.“

Netzwerken, Ideen austauschen und in gemütlicher Atmosphäre miteinander Plaudern war dann der letzte Programmpunkt des Abends.

Hier geht es zu den Fotos!





zurück zur Übersicht Drucken teilen
Diese Website benutzt Cookies um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.Ich bin einverstanden