Fotohinweise

Verantwortlicher:
Österreichischer Wirtschaftsbund
Mozartgasse 4
A-1041 Wien
Telefon: +43-1-505 47 96-0
Telefax: +43-1-505 47 96-40
E-Mail: office@wirtschaftsbund.at
ZVR-Zahl: 925203396

Geschäftsführer: 
Generalsekretär Mag. René Tritscher LL.M.
generalsekretaer@wirtschaftsbund.at

Präsident:
Präsident Dr. Harald Mahrer
h.mahrer@wirtschaftsbund.at

Datenschutzbeauftragter:         
Christian Tonn
E-Mail: datenschutz@wirtschaftsbund.at
Telefon: +43-1-505 47 96-21
Telefax: +43-1-505 47 96-40

Zweck der Datenverarbeitung
Anfertigung von Fotos auf Veranstaltungen des Österreichischen Wirtschaftsbundes sowie Veröffentlichung der Fotos auf der Website und auch in Social Media Kanälen sowie in Printmedien, insbesondere in unseren eigenen Publikationen wie z.B.: Broschüren, Foldern etc. zur Öffentlichkeitsarbeit und Darstellung der Aktivitäten des Österreichischen Wirtschaftsbundes zur Information der eigenen Mitglieder bzw. um den Bekanntheitsgrad des Österreichischen Wirtschaftsbundes zu erhöhen.

Rechtsgrundlage
Berechtigtes Interesse iSd Art 6 Abs 1 lit f DSGVO: Öffentlichkeitsarbeit und Darstellung der Aktivitäten des Österreichischen Wirtschaftsbundes zur Information der eigenen Mitglieder bzw. um den Bekanntheitsgrad des Österreichischen Wirtschaftsbundes zu erhöhen.
 
Es besteht das Recht, gegen die Verarbeitung Widerspruch zu erheben. Nähere Information dazu entnehmen sie dem Punkt „Ihre Rechte“.

Es ist jedoch davon auszugehen, dass das Interesse des Verantwortlichen an der Anfertigung und Verwendung der Fotos nicht übermäßig in die Rechte und Freiheiten der natürlichen Personen eingreift, insbesondere da sich diese in den öffentlichen Raum begeben haben, auf die Anfertigung und Verwendung der Fotos im Vorfeld und bei der Veranstaltung hingewiesen wurde, sowie sowohl bei der Anfertigung von Fotos und auch der Veröffentlichung derselben darauf geachtet wird, dass keine berechtigten Interessen von abgebildeten Personen verletzt werden. Sofern aus besonders berücksichtigungswürdigen Gründen die Rechte und Freiheiten einer abgebildeten Person verletzt sein sollten, werden wir durch geeignete Maßnahmen die weitere Verarbeitung unterlassen. Eine Unkenntlichmachung in Printmedien, die bereits ausgegeben sind, kann nicht erfolgen. Eine Löschung auf der Website oder in Social Media Kanälen erfolgt im Rahmen der technischen Möglichkeiten.   

Speicherdauer
Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

Auftragsverarbeiter, Empfänger
Abteilungen des Verantwortlichen, die im Rahmen der Abwicklung der Tätigkeit die Daten notwendigerweise erhalten müssen (z.B. EDV, sonstige Verwaltungseinheiten, Marketing). 

Auftragnehmer und Auftragsverarbeiter, die bei der Verarbeitung (Anfertigung sowie Veröffentlichung) tätig sind. 

Behörden, die über eine gesetzliche Ermächtigung dazu verfügen oder in Folge eines entsprechenden Gerichtsbeschlusses sowie bei der Durchsetzung von Rechten oder Abwehr von Ansprüchen.
Die Daten werden im Internet der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt, und in Social Media Kanälen veröffentlicht.

Die Daten werden in Printmedien, insbesondere in unseren eigenen Publikationen wie z.B.: Broschüren, Foldern etc. veröffentlich, welche der Öffentlichkeit zugänglich sind. 

Die Informationen werden, außer auf die in dieser Erklärung angegebene Art und Weise oder in Folge eines entsprechenden Gerichtsbeschlusses, weder verkauft noch vermietet noch mit Dritten geteilt. Bei Social Media Kanälen kann es jedoch sein, dass der jeweilige Social Media Dienst Verwertungsrecht an den veröffentlichten Daten erhält.

Ihre Rechte
Die DSGVO sieht folgende Rechte vor, die Sie als betroffene Person jederzeit gegenüber dem Österreichischen Wirtschaftsbund geltend machen können.

  • Recht auf Auskunft (Art 15 DSGVO): Sie können vom Österreichischen Wirtschaftsbund eine Bestätigung darüber verlangen, ob Sie betreffende personenbezogenen Daten verarbeitet werden. Darüber hinaus haben Sie das Recht weitere Informationen über die konkreten Verarbeitungszwecke, Kategorien personenbezogener Daten, Empfänger oder Kategorien von Empfängern personenbezogener Daten, Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Löschung oder Berichtigung Ihrer personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung und das Widerspruchsrecht, das Bestehen eines Beschwerderechts sowie hinsichtlich aller verfügbaren Informationen über die Herkunft Ihrer Daten zu erfragen.
  • Recht auf Berichtigung (Art 16 DSGVO): Sie haben das Recht, vom Österreichischen Wirtschaftsbund unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender personenbezogener Daten, die Berichtigung unrichtiger Daten und die Vervollständigung unvollständiger Daten zu verlangen.
  • Recht auf Löschung („Vergessenwerden”) (Art 17 DSGVO): Sie können vom Österreichischen Wirtschaftsbund verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern die in Art 17 Abs. 1 lit a bis f DSGVO festgesetzten Gründe (z. B. der Zweck für die Verarbeitung ist nicht mehr gegeben) vorliegen, und die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten aus einem anderen Rechtsgrund nicht mehr erforderlich ist.
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art 18 DSGVO): Soweit die in Art 18 DSGVO genannten Fälle zutreffen (z. B. unrichtige oder unvollständige personenbezogener Daten oder unrechtmäßige Verarbeitung personenbezogener Daten) haben Sie das Recht, vom Österreichischen Wirtschaftsbund die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen.
  • Recht auf Datenübertragbarkeit (Art 20 DSGVO): Sie haben unter den in Art 20 DSGVO genannten Bedingungen das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie dem Österreichischen Wirtschaftsbund bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten und vom Österreichischen Wirtschaftsbund zu verlangen, diese Daten an einen anderen Verantwortlichen zu übermitteln.
  • Recht auf Widerspruch (Art 21 DSGVO): Sie haben das Recht jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Direktwerbung zu widersprechen. Im Fall des Widerspruchs werden Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr zum Zwecke der Direktwerbung verarbeitet.
  • Recht auf Widerruf von Einwilligungserklärungen (Art 7 DSGVO): Als betroffene Person steht Ihnen das Recht zu, eine eventuell erteilte Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit gegenüber dem Österreichischen Wirtschaftsbund zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit, der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.
  • Recht auf Beschwerde: Sie können jederzeit bei der Österreichischen Datenschutzbehörde, Wickenburggasse 8, 1080 Wien, E-Mail: dsb@dsb.gv.at, Beschwerde einlegen.
  • Wahrnehmung Ihrer Rechte: Als betroffene Person können Sie Ihre Rechte mit Identifikationsnachweis auf folgende Arten gegenüber Österreichischen Wirtschaftsbund wahrnehmen: 

    per Brief:
    Österreichischer Wirtschaftsbund
    Mozartgasse 4
    A-1041 Wien

    per E-Mail an:
    datenschutz@wirtschaftsbund.at


Zu diesem Artikel passende Inhalte

Datenschutzerklärung

mehr

Impressum

mehr

zurück zur Übersicht Drucken teilen
Diese Website benutzt Cookies um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.Ich bin einverstanden